Welches Motoröl braucht mein Auto?

Lesezeit: 3 Minuten

Das beste Motoröl für Ihr Auto hängt von der spezifischen Marke und Modell Ihres Fahrzeugs, sowie dessen Alter und Fahrbedingungen ab. Es ist wichtig, das Handbuch des Fahrzeugherstellers oder einen professionellen Mechaniker zu konsultieren, um die richtige Ölklasse und API (American Petroleum Institute) Klassifizierung für Ihr Fahrzeug zu bestimmen.

Zum Beispiel bietet LIQUI MOLY mehrere verschiedene Arten von Motorölen an, darunter:

  • LIQUI MOLY Leichtlauf High Tech 5W-40 – es ist ein synthetisches Motoröl, das für den Einsatz in Benzin- und Dieselmotoren geeignet ist.
  • LIQUI MOLY Longtime High Tech 5W-30 – es ist ein synthetisches Öl, das für den Einsatz in Benzin- und Dieselmotoren geeignet ist und besonders für Fahrzeuge mit erweiterten Ölwechselintervallen geeignet ist.
  • LIQUI MOLY Racing 10W-60 – es ist ein Hochleistungs-Syntheseöl, das für den Einsatz in Hochleistungsmotoren und Rennanwendungen entwickelt wurde.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass LIQUI MOLY Motoröle die Branchenstandards und -spezifikationen von großen Automobilherstellern wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW erfüllen und übertreffen.

Es ist immer am besten, einen professionellen Mechaniker zu konsultieren oder das Handbuch des Fahrzeugherstellers zu überprüfen, um das beste Öl für Ihr Auto zu bestimmen.

Welches Getriebeöl braucht mein Auto?

Das beste Getriebeöl für Ihr Auto hängt von der spezifischen Marke und Modell Ihres Fahrzeugs, sowie dessen Alter und Fahrbedingungen ab. Es ist wichtig, das Handbuch des Fahrzeugherstellers oder einen professionellen Mechaniker zu konsultieren, um die richtige Ölklasse und Viskosität für Ihr Getriebe zu bestimmen.

Zum Beispiel bietet LIQUI MOLY mehrere verschiedene Arten von Getriebeölen an, darunter:

  • Automatikgetriebeöl (ATF) – es eignet sich für den Einsatz in Automatikgetrieben und ist darauf ausgelegt, ein sanftes und gleichmäßiges Schalten zu ermöglichen.
  • Schaltgetriebeöl (MTF) – es eignet sich für den Einsatz in Schaltgetrieben und ist darauf ausgelegt, die notwendige Schmierung und den Schutz von Zahnrädern und Lager zu gewährleisten.
  • Differentialöl – es eignet sich für den Einsatz in Differentialen und ist darauf ausgelegt, Schmierung und Schutz für Zahnräder und Lager zu gewährleisten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass LIQUI MOLY Getriebeöle die Branchenstandards und -spezifikationen von großen Automobilherstellern wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW erfüllen und übertreffen.

Es ist immer am besten, einen professionellen Mechaniker oder unseren Kundenservice zu konsultieren oder das Handbuch des Fahrzeugherstellers zu überprüfen, um das beste Öl für Ihr Auto zu bestimmen.

Welche Kühlerflüssigkeit braucht mein Auto?

Es hängt von der spezifischen Marke und Modell Ihres Fahrzeugs, sowie dessen Alter und Fahrbedingungen ab. Es ist wichtig, das Handbuch des Fahrzeugherstellers oder einen professionellen Mechaniker zu konsultieren, um die richtige Art von Kühlerflüssigkeit für Ihr Auto zu bestimmen. In der Regel gibt es drei Arten von Kühlerflüssigkeiten:

  • Glycol-basierte Kühlflüssigkeiten: Dies sind die am weitesten verbreiteten Kühlflüssigkeiten und bestehen aus einer Mischung von Ethylen- oder Propylenglycol und Wasser. Sie werden in den meisten Autos verwendet und bieten Frostschutz und Kühlung bei normalen Fahrbedingungen.
  • Silikat-basierte Kühlflüssigkeiten: Diese Art von Kühlflüssigkeiten enthalten Silikate als Korrosionsinhibitoren und werden in älteren Autos verwendet, die einen Kühler aus Gussmetall haben.
  • OAT (Organic Acid Technology) – basierte Kühlflüssigkeiten: Diese Art von Kühlflüssigkeiten enthalten organische Säuren als Korrosionsinhibitoren und sind langlebig und langzeitkompatibel und können in den meisten Fahrzeugen verwendet werden.